shop
Qualität

Gesunde Ernährung

 

Warum ist das Trinken von grünem Tee so gesund?

Es ist ein heilsames und wohlschmeckendes Getränk, wenn es nicht zu stark zubereitet wird, da es sonst bitter schmeckt. Grüner Tee ist reich an Polyphenolen,
Wegen der Vitamin C und E ähnlichen antioxidativen Wirkung kann er der Gefäßsklerose und ihrer pathologischen Blutgerinnung entgegenwirken, erhöhte Cholesterinspiegel senken, die Verfügbarkeit des "guten" HDL-Cholesterins erhöhen und den Bluthochdruck günstig beeinflussen, aber nur bis zum Idealwert.
In den asiatischen Ländern wird vorwiegend grüner Tee getrunken. Durch seinen antioxidativen Schutzmechanismus treten die Herzbelastungen der westlichen Welt dort selten auf.
Eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr unterstützt die Funktionsbereitschaft der Nieren, so dass diese ein Leben lang leistungsfähig bleiben.

Mit diesen Informationen möchte ich Ihnen helfen, den Sinn und die Vorzüge von grünem Tee besser zu verstehen, damit zum Wohle Ihrer Gesundheit mit dem Genuss von jeder Tasse der Organismus gesunden kann.

Zubereitung von grünem Tee

Zubereitung von grünem Tee In eine 2-Liter-Teekanne (am besten Keramik) wird 1 gehäufter Teelöffel gegeben. Das Wasser - in diesem Fall 2 Liter - gießen Sie nach dem Kochen sofort in die Kanne.

Der Tee sollte mindestens 15 Minuten ziehen. Damit er warm bleibt, sollte er am besten in eine Thermoskanne abgesiebt werden.
Die alten Teeblätter können mehrere Tage in der Teekanne verbleiben, allerdings nur, wenn täglich mindestens 2 x Tee neu aufgegossen wird, weil andernfalls die Gefahr von Schimmelbildung besteht. Diesen Vorgang können Sie mehrfach wiederholen, bis die Teekanne mit alten Blättern so stark gefüllt ist, dass nur noch geringe Mengen von neuem Tee entstehen können.

© Vita Vital GmbH & Co. KG · 2018